Anmelden

Anmelden

"Der Grund für Schiffskatastrophen? Da täglich so viele Schiffe in See stechen, kann es nicht ausbleiben, daß die See auch mal zurücksticht."
Erwin Koch

Ministerium für Chaos und Zerstörung

Wargaming hat zu World of Warships eine neue vierteljährliche Videoserie gestartet

Die Videoserie beschreibt kommende Änderungen informativer als die Entwicklertagebücher und gibt einen guten Ausblick auf kommende Features und Änderungen im Spiel.
Infos aus den Videos beschreiben natürlich den aktuellen Stand der Entwicklung und können sich auch jederzeit noch ändern.

Wasserlinie Teil 1 besteht aus 2 Videos (1 + 1.1) und beschreibt unter anderem sehr spannende Änderungen bei den Clangefechten, Details zur Einführung des 2. amerikanischen Kreuzerbaumes und weiteres.
Die Videos selbst findet ihr ganz unten.

Hier eine kleine Zusammenfassung der Infos aus Teil 1

Mehr amerikanische Kreuzer

Wer noch nicht weiß, worum es bei der Teilung des amerikanischen Kreuzerbaumes geht, erfährt das im Video.
Zusätzlich bekommt ihr im Video erklärt, warum ihr vor der Teilung unbedingt die Schiffe von der Cleveland bis zur Baltimore zumindest erforschen solltet. ;)

Die Teilung des amerikanischen Kreuzerzweiges wird ein Event mit sich bringen, das "Vive la France" ähnelt und sich über mehrere Updates erstreckt.
Zum Event gehört eine Sammlung in der man permanente Tarnungen für einige der betroffenen Schiffe als Belohnung erhält.
Auch wurde über verschiedene Farben für Tarnungen der US Schiffe gemunkelt. Gibt es ja bisher nur für japanische Schiffe.
In einem Begleitenden Feldzug lässt sich dann auch noch der einzigartige US Kapitän William Halsey verdienen.
Sammlung und Feldzug sind permanent verfügbar und nicht zeitlich begrenzt.

Und es geht noch weiter: In einem zugehörigen neuen Unternehmen, dass um die Salomonen spielt, führt Wargaming eine Tag/Nacht Mechanik (mit Leuchtfackeln) ins Spiel ein.

Mehr Wettbewerb

Wargaming hat auch die Idee um das Event "Kampf der Elemente" weiter ausgebaut.
Das Event wird sich wohl auch um den amerikanischen Kreuzerbaum drehen.
Anstatt 2 Teams (Feuer und Wasser), wird es künftig mehrere Teams geben. Das Team kann auch während dem Event gewechselt werden.

Änderungen bei den Clangefechten

Für Spieler die bisher nicht konkurrenzfähig waren und bei den Clangefechten im Hafen bleiben mussten, hat sich Wargaming etwas ganz besonderes überlegt.
In der nächsten Seasons können Clans in 2 verschiedenen Wertungen unabhängig voneinander fahren. Quasi mit einem Fun und einem kompetitiven Team. :D

Mit Season 3 werden die Clangefechte auch global! Aufgrund der Zeitzonen wird es dann möglich sein, zu verschiedenen Prime-Times gegen andere Server (Nord Amerika, Asien) zu spielen.
Clans werden dann in einer weltweiten Wertung geführt.
Dadurch gibt es auch im gesamten mehr Prime-Time.

Mit einem weiteren Experiment ändert sich auch die Aufstellung auf 8 gegen 8 Spieler. Das beinhaltet dann auch die Möglichkeit 2 Schlachtschiffe mitnehmen zu können.
Also nie wieder "warten auf den 7. Spieler"! Ole!

Flugzeugträger werden in der 3. Season wohl noch nicht dabei sein. Wargaming hat jedoch angekündigt das Gameplay der Flugzeugträger anzupassen. Vom aktuellen "Echtzeitstrategie" Status in eine actionlastigere Spielweise.
So sollen Spieler wohl auch direkte Kontrolle über die Einzelnen Flugzeugstaffeln bekommen. Auf der anderen Seite folgen darauf auch Anpassungen der Flugabwehr.

Neue Ressourcen

Im Rahmen eines Features für Hardcore- und Vielspieler wird in Teil 1.1 die Einführung 2er neuer Ressourcen genannt: Die aktuellen Arbeitstitel sind Kohle und Stahl!
Stahl erhalten Spieler für hochstufige PvP Aktivitäten wie Clan- oder gewertete Gefechte. Kohle für alle anderen hochstufigen Aktivitäten.
Für diese Ressoucen sollen Spieler Schiffe wie die Flint oder Stalingrad und anderes in einer Art "High Tier Shop" erwerben können.

Pimp my Frachtschiff

Das Frachtschiff, an dem ihr eure täglichen Container abholt, soll optionale Upgrades erhalten, mit dem ihr es aufstufen könnt. So sollen Spieler Möglichkeiten auf weitere tägliche Container erhalten.
Auch für Spieler die Kohle und Stahl sammeln wird es da was geben, was jedoch nicht genauer beschrieben wurde.

Mehr Zerstörer

Dem 2. Zweig der japanischen Zerstörer fehlen ja bisher die Schiffe auf Stufe IX und X.
Diese Lücke sollen die Kitakaze (IX) und die Harugumo (X) schließen.

Weiteres

Der Updatezyklus des Spiels ändert sich von 3wöchig auf 4wöchig.

In einem kurzen Dialog wurde klagestellt, dass Wargaming die Problematik in Bezug auf das Schadensmodell bei AP Beschuss von Schlachtschiffen auf Zerstörer noch immer auf dem Schirm hat, aktuell aber noch keine Lösung in Sicht ist.

Die aus dem Unternehmen "Hermes" bekannte Gewitterfront könnte in Tier X Spielen zukünftig den Wirbelsturm ablösen. Auf jeden Fall sollen lokale Wetterereignisse in hochstufigen Gefechten Teil des Spiels werden.

Am Ende von Teil 1.1 gibt es dann noch einen langfristigen Ausblick auf ein paar kleinere Themen. Schaut euch die Videos am besten selbst an.

 

 

Kommentare  

+1 #1 McNeil198 2018-04-24 20:37
Danke für die Zusammenfassung. Sehr gut gemacht.
Dem Administrator melden

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren